Niederhasli Bahnhof

Von Lisa Stähli, Célia Mignan, 5g, 05.05.09
Dieses Bildpaar zeigt neben dem Landschaftswandel auch Fortschritte in der Technik im Strassen- und Bahnverkehr.

Bildvergleich von 1959 und 2009

Foto 1959: Aufnahme vom Bahnhof Niederhasli, Bild aus "Chroniken von Niederhasli".
Niederhasli_02_1959.jpg
Foto 2009: Aufnahme vom Bahnhof Niederhasli, Foto Lisa Stähli / Célia Mignan
niederhasli_02_maerz_2009_b.jpg

Auswertung:

Die Zahlen beziehen sich auf die Markierungen im Originalbild und im Zonenplan, die sich weiter unten befinden. Da die Nummern 1, 2, 4, 5, 7, 9 und 10 auf dem Zonenplan zu nahe beieinander liegen, sind sie unter der Einheitsnummer 1 eingetragen.
  1. Auf dem Foto von 1959 sind drei Gleise zu sehen, auf dem heutigen von 2009 nur noch eines. Heute war die Station Niederhasli noch bedeutend für den Güterverkehr, heute nur noch für den Personentransport.
  2. Die S-Bahn ist ein Beispiel für den technischen Fortschritt in den letzten Jahren. Im Jahre 1959 verkehrte auf diesen Schienen noch einDieseltriebwagen mit Anhänger der Deutschen Bundesbahn.
  3. In der heutigen Einfamilienhauszone E2 (rechts im Bild) befand sich früher eine grosse Wiese mit Einzelbäumen. Heute stehen dort viele Einfamilienhäuser.
  4. Das Stationsgebäude von Niederhasli ist in beiden Fotos zu sehen, doch wurden einige Veränderungen vorgenommen. Früher befand sich in diesem Gebäude ein Wartesaal für die Reisenden, heute wird das ganze Gebäude als Wohnraum benutzt. Ausserdem ist heutzutage die Frontseite des Häuschens eine Werbefläche.
  5. Links von der Bahnschiene befindet sich seit einigen Jahren die Pizzeria "Fulmine". Heutzutage versperrt sie den Blick auf das Stationsgebäude.
  6. Im Hintergrund in der Mitte des Fotos von 2009 ist eine grosse, weisse Lagerhalle zu sehen und weiter hinten noch knapp der Anfang des Tanklagers. Sie befinden sich beide in der Industriezone.
  7. Auf der linken Seite des Fotos von 2009 ist ein grosses, graues Gebäude mit einer orangen Tür zu sehen. Es handelt sich hierbei um eine Holzhandelsfirma, welche sich in der Gewerbezone befindet. Sie wurde erst nach 1959 errichtet, daher ist auf dem alten Foto ausser Bäumen nichts zu sehen.
  8. Hinter der Holzhandelsfirma ist das grosse Getreidezentrum von Niederhasli zu erkennen. Es wurde im Jahre 1967 errichtet und liegt in der Wohnzone mit Gewerbeerleichterung WG II. Es ist eines der grössten Getreidesammelstellen der Schweiz.
  9. Der ganze Bahnhofsplatz ist heute geteert und bildet somit einen guten Zugang für Autos und Velos. Links im Bild ist ein Veloständer zu sehen und hinten in der Mitte ein Parkplatz. Früher war dieser Platz mit Schotter bedeckt (fast kein Autoverkehr).
  10. Nicht nur landschaftliche und technische Veränderungen sin dzu erkennen, sondern auch Veränderungen im Sicherheitsbewusstsein: Im neuen Foto ist die weisse Linie zu erkennen, weclhe den Abstand vom Zug markiert, den Bahnpassagiere beim Einfahren des Zuges einhalten müssen.

Zonenplan von Niederhasli mit eingetragenem Bildausschnitt und Foto von 2009:

Niederhasli_Zonenplan_03.jpg

niederhasli_02_maerz_2009.jpg

Niederhasli im Satellitenbild mit eingetragenem Bildausschnitt (blaue Linien):



Niederhasli 02 auf einer größeren Karte anzeigen