Bülach aus Richtung Osten

Simon Wieser, 5g, März 2009

Dieses Bild zeigt schön die Ausdehnung von Bülach in Richtung Osten, gegen den Betrachter. Durch den erhöhten Standpunkt aus erkennt man auch das Wachstum gegen Westen (hnten). Ganz im Hintergrund links sieht man zudem, wie sich auch Stadel stark ausgedehnt hat.

Bildvergleich um 1950 und 2009

Foto 1950 gescannt ab Schautafel Ortsmuseum Bülach; Foto 2009: S. Wieser
bülach_03_um1950.jpg






















bülach_03_2009.jpg






















Auswertung

Die Zahlen beziehen sich auf Markierungen im Bild und Zonenplan weiter unten auf dieser Seite.
  1. Die Reformierte Kirche steht mitten in der Kernzone von Bülach. Sie ist unverändert, ebenso wie die meisten Gebäude in der Kernzone, die unter Schutz stehen.
  2. Die Katholische Kirche entstand später und befindet sich ausserhalb der Kernzone, in einer Zone für öffentliche Bauten.
  3. 1950 benötigte Bülach nur eine Schule (vgl. Nummer 4), ist jedoch in den letzten 50 Jahren stark gewachsen. Somit mussten neue Schulen gebaut werden, unter anderem die Kantonsschule Zürcher Unterland.
  4. Das Schulhaus beim Lindenhof ist schon auf dem Bild von 1950 zu erkennen. Es steht am Rand der Kernzon eund ist unverändert.
  5. Gut zu erkennen sind Reihhäuser am Rand der Bülacher Altstadt. Durch sie verlief einmal die Stadtmauer. Auch sie gehören zur Kernzone und bleiben weitgehend unverändert.
  6. Gut zu erkennen ist ein Bauernhof in der Landwirtschaftszone. Im Bild von 1950 ist er von Obstbäumen verdeckt. Typisch ist, dass zahlreiche Hochstamm-Obstbäume der Mechanisierung und Effizienzsteigerung in der Landwirtschaft zum Opfer gefallen sind.
  7. Bei dieser Siedlung handelt es sich um Häuser, welche relativ neu sind. Sie befinden sich in der Wohnzone (im Zonenplan rot).
  8. Dieses Land, 1950 noch landwirtschaftlich genutze Land, ist heute mit mehrstöckigen Wohnhäusern zugebaut (im Zonenplan rot).
  9. Analog zu 8.
  10. Im Zentrum Bülachs ist der Lindenhof an seinen Bäumen zu erkennen (altes und neues Bild). Er liegt in der besonderen Erholungszone (Festplatz, Parkanlagen und dergleichen) und kann somit auch in naher oder ferner Zukunft nicht überbaut werden.

Zonenplan und Foto von 2009

bülach_3_zonenplan_2.jpg

bülach03_09_nummern.jpg

Bülach im Satellitenbild

Die blaue Linie zeig den Bildausschnitt an: