Bülach vom Brueder aus gesehen

Deeke Ehmen, 5g,März 2009

In diesem Bildvergleich ist deutlich erkennbar, dass sich Bülach in den letzten 79 Jahren stark verändert hat. Durch den erhöhten Standpunkt sind viele Details gut zu erkennen. Allerdings konnte das aktuelle Foto nicht genau vom Originalstandort aus aufgenommen werden, da die Sicht dort heute durch Bäumen behindert ist. Der Originalblickwinkel ist im Satelittenbild durch die blauen Linien gekennzeichnet, der neue orange.

Bildvergleich 1930 und 2009

Foto 1930: Ortsmuseum Bülach; Foto 2009: J.Passerini
Buelach_02_1930_2.jpg
Buelach_02_2009.jpg

Auswertung

Die Zahlen beziehen sich auf Markierungen im Bild und Zonenplan weiter unten auf dieser Seite.
  1. Die Turnhalle des Schulhaus A ist weitgehend unverändert.
  2. Auch das Schulhaus A selbst ist weitgehend unverändert (abgesehen von entfernten Dachfenstern).
  3. Es ist gut zu erkennen, dass die reformierte Kirche Bülach noch originalgetreu erhalten ist, dies liegt auch daran, dass sie in der Kernzone A liegt und damit unter Denkmalschutz steht. Allerdings ist heute nur noch der Kirchenturm und eine das Dach des Kirchenschiffs erkennbar, der Rest wird von Mehrfamilienhäusern verdeckt. Vor 79 Jahren war sie von relativ niedrigen Häusern umgeben und stand relativ frei.
  4. An diesem Punkt ist gut zu erkennen, wie stark die Besiedelung Bülachs zugenommen hat. Auf dem altem Bild standen an diesem Ort bzw. in dessen Umgebung nur sehr wenige niedrige Häuser. Ausserdem waren dort, wo heute Mehrfamilienhäuser stehen Wiesen und Obstbäume.
  5. In diesem Teil ist der Spital Bülach zu sehen. Die früheren Gebäude existieren nicht mehr oder sind nicht mehr erkennbar.
  6. Hier ist die röm.-kath. Kirche zu sehen. Wie die reformierte ist sie unverändert. Allerdings hat sich auch dort die Umgebung stark verändert. Ursprünglich sehr frei gebaut und mit Abstand das grösste Gebäude in der Umgebung, steht heute ein Hochhaus rechts davon. Ausserdem kann man einen Baukrahn sehen, was auf Bautätigkeit schliessen lässt.
  7. In der Kernzone A hat sich Bülach wenig verändert (vergleiche 8)
  8. Diese Häuserzeile ist unverändert, da auch diese Häuser wie die ref. Kirche in der Kernzone A liegen.
  9. In diesem Teil Bülachs ist die Bevölkerungszunahme gut erkennbar. Wo früher "kleine" Häuser standen, sind heute Mehrfamilienhäuser zu erkennen.
  10. Wo heute die Schulanlage Schwerzgrueb in der Zone für öffentliche Bauten steht, waren früher nur Wiesen und Bäume. An diesem Beispiel ist gut zu erkennen, wie sich Bedürfnisse der rasch zunehmenden Zahl von Einwohnern nach Wohnraum und Bildung auf den Landschaftswandel auswirken.

Zonenplan und Fotos 2009

Bülach_02_Zonenplan.jpg
Bülach_heute_be_zahlen_Kopie.jpg

Bülach im Satellitenbild

Die blaue Linie zeigt den ursprünglichen Bildausschnitt und die orangene den heutigen.